Counter-Strike 1.6 screenshot

Counter-Strike 1.6

Download

Kommerziell

Counter-Strike 1.6 ist ein von Valve entwickeltes, sogenanntes Egoshooter, in dem man die Kontrolle über eine Fraktion, die Terroristen oder die Antiterroreinheiten, übernehmen kann, und den Rivalen besiegen muss. CS steht zum Download zur Verfügung und kann stundenlang gespielt werden.

Counter Strike 1.6 ist gänzlich für mehrere Spieler ausgelegt. Bis Counter-Strike: Condition Zero gab es in diesem Egoshooter keinen Kampagne-Modus. Counter-Strike 1.6 folgt der Grundlage der Spielgattung: zwei verschiedene Teams, die einander besiegen müssen.

Wer diese klassische Mod von Half-Life noch nicht auf seinem PC gespielt hat, sollte es unbedingt tun und herausfinden, warum dieses Spiel eine Ära definiert hat.

CS: Terrorist oder Konter-Terrorist?

Der Spieler hat die Wahl zwischen zwei verschiedenen Teams: Die Konter-Terroristen oder ihre Feinde, die Terroristen. Die Teams können beliebig groß sein. Man kannt also gegen einen einzelnen Gegner spielen, oder sogar sechs gegen sechs spielen.

Es gibt einige Unterschiede zwischen beiden Fraktionen. Ihre Skins unterscheiden sich zum Beispiel völlig, es stehen jeweils vier zur Auswahl. Darunter der Guerilla-Krieger, der arktische Rächer oder gar der US-Navy-SEAL.

In Counter-Strike unterscheiden sich auch die Waffen, wenn auch nur geringfügig, je nach Team - und hierum dreht sich die ewige Diskussion, AK oder Colt. Terroristen haben Waffen wie Dual Berettas, AK47 oder Krieg 552. Konter-Terroristen können zwischen Waffen wie der Five-SeveN, dem Colt M4 oder der AUG wählen.

Die Bombe ist scharf

Counter Strike hat drei verschiedene Szenarien (maps):Assassination (, Geiselrettung und Bombenentschärfung.

Ermordung ist das übliche Szenario, in welchem man das gegnerische Team besiegen muss. In den Geiselrettungsmaps müssen die terroristische Fraktion beseitigt und die Wissenschaftler, ihre Geiseln, befreit werden. Bei der Bombenentschärfung legt das Terroristenteam die Bombe im zugewiesenen Bereich und die Konterterroristen müssen sie daran hindern, oder wenn nötig die Bombe entschärfen.

Es gibt neue Elemente, die man aus verschiedenen Quellen herunterladen kann. Mit ihnen lassen sich die Benutzeroberfläche des Spiels sowie die verschiedenen Spielerdesigns und Waffen ändern.

Counter-Strike bietet verbesserte Grafiken und Mechaniken

CS 1.6 hat die gleiche Spielengine wie Half-Life, dem anderen berühmten Spiel der Entwickler von Valve, ist aber grafisch deutlich besser. Es hat neue Designs wie Maps, Waffen und Modelle und ist sehr detailliert bezüglich Sounds.

Ob man auf Gras tritt oder durch Wasser läuft, es klingt ganz anders und man könnte entdeckt werden. Vorsicht ist also geraten und man muss sich eine Strategie überlegen, bevor man handelt.

Technisch ist das Spiel veraltet, das ist unvermeidbar, aber es behält dieselbe Identität, die es im Jahr 2000 so beliebt gemacht hat.

Eigenschaften von Counter-Strike 1.6

Counter-Strike hat die folgenden Features:

  • Vier Spielmodi: "Arsenal: Wettrüsten", "Arsenal Demolierung", "Entschärfung" und "Geiselrettung"
  • Zwölf offizielle CS Maps wie Belagerung, Mansion, Wpndepot und Gefängnis
  • 19 verschiedene Waffen wie u. a. TMP, AWP, M4A1 oder FN M249
  • Teamauswahl (Terroristen, Konterterroristen oder einfach Zuschauer)
  • "Freeze time" Feature, um sich auf den Kampf vorzubereiten
  • "Kaufzone", um den Waffenbestand auszubauen
  • Individuelles Anpassen von Skins, HUDs, Soundeffekten und Sprites
  • Mehrere Zielvorgaben als Missionsziele

Wer mehr über CS 1.6 erfahren möchte, kann es hier tun.

Fazit

Counter-Strike 1.6 bietet immer noch den gleichen Kampfgeist. Es ist ziemlich einfach zu spielen, aber sehr schwer zu meistern. Es lohnt sich auf jeden Fall, es neu zu installieren um sein Team zum Sieg zu führen.

Pro
  • Einfacher Download und einfache Installation
  • Sehr kompetitiv
  • Großes Waffenarsenal
  • Spaßfaktor
Contra
  • Technisch veraltet
  • Dürftige Grafiken